SARS-CoV2 Impfungen in der Arztpraxis

Seit 07. April sind die niedergelassenen Ärzte dabei zu helfen, die SARS-CoV2 Pandemie durch Impfungen in den Griff zu bekommen.

In den KW 14-48 konnten 11708 Impfungen ohne Komplikationen oder schwere Impfnebenwirkungen durchgeführt werden.

Impfstoffmangel? Angeblich nicht, dennoch viel zu wenig geliefert!

Wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, wurden für die KW48 die Lieferungen an Impfstoff schmerzlich zusammengestrichen, als ob man nicht hätte absehen können, dass auf die Aufforderung der Politik: "Impfen, Impfen, Impfen" wir Hausärzte und die Bevölkerung reagieren würden. Unsere Standesvertreter haben schon öffentlichkeitswirksam protestiert, daraufhin durfte dann jeder Arzt 48 statt 30 Impfdosen pro Woche bestellen, um dann doch mit viel weniger abgespeist zu werden. Wir bitten um ihr Verständnis - an uns liegt es nicht -, wenn wir nicht alle gleich und sofort einen Impftermin anbieten können.

Kann man einfach zur Impfung vorbeikommen?

Nein, es ist eine Terminvereinbarung notwendig, weil wir den Impfstoff vorbereiten müssen, die Abstandsregeln im Gebäude eingehalten werden müssen und das einzusetzende Personal vorgeplant werden muss, um Ihnen größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

WIe komme ich zum Impftermin ?

Sie buchen online über unser Formular auf der Website. Auf Wunsch sind wir ihnen in der Praxis gerne behilflich.

Impfen Sie auch auf einem Hausbesuch?

Ja, bei Patienten, die nicht gehfähig sind, wird auch zu Hause geimpft. Allen anderen empfehlen wir einen Termin in der Praxis. Selbst mit Rollstuhl oder Rollator können die Räumlichkeiten barrierefrei erreicht werden. Die Nachbeobachtung gestaltet sich bei einem Vororttermin einfacher.

Auffrisch- / Boosterimpfungen mit mRNA Impfstoffen

Drittimpungen / Auffrischimpfungen / Booster mit mRNA Impfstoff führen wir seit dem 1.9.2021 durch. Bevorzugt sollen hier so wie am Anfang der Impfkampagne ältere und immungeschwächte Patienten geimpft werden. Dies entspricht auch der STIKO Empfehlung. Seit 29.10.2021 empfiehlt das Landessozialministerium die Impfung hingegen im Einklang mit der aktuellen CoronaImpfV für alle,

  • deren Grundimmunisierung mit einem mRNA Impfstoff oder AstraZeneca mehr als 5 Monate her ist.
  • die mit dem  Vektorimpfstoff Johnson&Johnson vor mehr als 4 Wochen geimpft wurden
  • Seit Ende November ist auch eine Impfung bereits Genesener mit mehr als 6 Monate zurückliegender Auffrischimpfung empfohlen / möglich

Siehe auch https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/impfen/

Moderna oder BioNTech zur Auffrischung?

Mit welchem mRNA Impfstoff aufgefrischt wird, ist egal, da die Impfstoffe nahezu baugleich sind und ein Austausch möglich. Es besteht immer noch eine Empfehlung, Moderna möglichst über 30-jährigen Erwachsenen zu impfen, weil im Rahmen der Grundimmunisierung häufiger eine ohnehin nur seltene Impfnebenwirkung (Herzmuskelentzündung) bei unter 30-jährigen beobachtet wurde. Dazu ist allerdings auch zu sagen, dass Moderna bei der Grundimmunisierung höher dosiert wird als BioNTech, die Boosterdosis jedoch mit der Hälfte der Menge erfolgt. Eine Zulassung für Moderna besteht ab 18 Jahren.
Siehe auch: https://www.br.de/nachrichten/wissen/moderna-booster-nach-astrazeneca-biontech-das-sagen-experten,SqH0ckQ

Wie muss ich mich vorbereiten? (Aufklärung / Impfpass)

Wenn Sie hier Patient sind, wissen wir um Ihre Vorerkrankungen und etwaige Kontraindikationen. Dennoch ist eine Aufklärung bei Erstimpfung unumgänglich. Damit Sie entsprechend auf das ärztliche Gespräch vorbereitet sind, sollten Sie sich den Aufklärungsbogen ausdrucken bzw. in der Praxis abholen und die obligatorische schriftliche Einwilligungserklärung. Beides sollten Sie an Ihrem Impftermin mitbringen. Vergessen Sie zudem Ihren Impfausweis nicht.

Welcher Impfstoff zu Ihrem Impftermin zur Verfügung steht, erfahren Sie bei der Terminvergabe. 

Für Patienten mit mRNA Impfstoff (BioNTech):

  1. Einverständniserklärung / Anamnesebogen
  2. Aufklärungsbogen BioNTech

Weitere Informationen zur Impfung:

https://www.zusammengegencorona.de/downloads/#mediafilter=corona-schutzimpfung

Impfen Sie auch Gäste / nicht hier wohnhafte Personen?

Ja, das Impfangebot richtet sich auch an Gäste in der Region. Impfberechtigt sind alle mit Mitgliedschaft in einer deutschen gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung oder Wohnsitz /gewöhnlicher Aufenthalt in der Bundesrepublik.

Onlineterminvergabe SARS-CoV2 Impfungen

Wir impfen mit BioNTech (Pfizer) und Moderna, welches vor allem bei Auffrischimpfungen (Booster) zum Einsatz kommt. Die Impfstoffauslieferung ist so wie im Frühjahr wieder begrenzt, sodass wir erst nach Mitteilung der tatsächlich lieferbaren Menge am Donnerstag der Vorwoche die Impftermine für Sie freigeben können.

Wir bieten Ihnen einen Impfabstand von 4 Wochen an, der einen guten Kompromiss zwischen schneller Immunisierung und guter Immunantwort darstellt.

Bitte drucken Sie sich vor Terminvereinbarung die oben unter dem Punkt "Wie muss ich mich vorbereiten? (Aufklärung / Impfpass)" downloadbaren Dokumente für den gebuchten Impfstoff aus und lesen Sie diese sorgfältig durch. Beim Impftermin sollten Sie die Dokumente unterschrieben mit zur Aufklärung bringen. Vergessen Sie nicht Ihren Impfpass.

Für eine Drittimpfung und vorheriger Impfung bei uns benötigen Sie lediglich die Einverständniserklärung und den Anamnesebogen.

Bei Verhinderung ist unbedingt eine vorherige Absage des Termins bzw. Stornierung über TerMed notwendig, da der Impfstoff sonst verworfen werden muss.


Covid19 Schnelltests

Rolle rückwärts - die Pandemie hält sich nicht an Pläne. Die seit dem 11. Oktober 2021 geltende Regelung zum Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Corona-Schnelltest die Woche wird wieder eingeführt. Seit 15.11.2021 sind auch die Abrechnungsmodaliäten bekannt. 

Sofern Sie infektfrei sind, sich nicht in Quarantäne befinden bzw. eine amtliche Aufforderung (Kontaktperson) bekommen haben, können Sie bequem online buchen oder über die TerMed Smartphone App. Selbstverständlich reservieren wir Ihnen auch einen Termin über unsere telefonische Terminvereinbarung unter 07671-99230-0.

Bitte melden Sie sich zum gebuchten Termin am Hintereingang des Gesundheitszentrums (Nordseite / Konferenzraum).

Wichtig ist, dass Sie infektfrei sind! Falls Sie erkältet sind, buchen Sie hier keinen Termin, sondern rufen Sie uns an, um einen Termin in der Infektsprechstunde zu vereinbaren. Dies gilt ebenfalls für Kontaktpersonen, die eine Aufforderung vom Gesundheitsamt oder Ordnungsamt erhalten haben.

Wir bieten Ihnen die Ausstellung eines elektronichen Testzertifikats (auch das EU-weit gültige) über die CoronaWarnApp an.

Für die Testbuchung in Schönau erreichen Sie das Buchungsformular über die zentral eingerichtete Website https://schnelltest.gesundes-oberes-wiesental.de

Testmöglichkeiten / neue Zeiten ab KW 41

Die Testzeiten in Todtnau:

  • werktags 8-8:30h Onlinetermin

Teststelle am Schwimmbad Todtnauberg schließt ab dem 3.102021.

Die Testzeiten in Schönau:

  • Mo,Di,Do,Fr 16-16:30h Onlinetermin

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus (SARS-Cov2)

Wir wollen Sie über aktuelle Entwicklungen und empfohlene Maßnahmen auf dem Laufenden halten.

Informationen zum Coronavirus (SARS-Cov2)

Wir bitten Sie, bei Betreten und Verlassen des Gesundheitszentrums die in den Eingangsbereichen im Erdgeschoss bereitgestellten Desinfektionsmittelspender zu nutzen.

Bitte halten Sie Abstand voneinander und folgen Sie den Anweisungen unseres Personals!

Wir möchten Sie bitten, zu Ihrer eigenen, der Ihrer Mitpatienten und zur Sicherheit des Praxispersonals einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2 Maske zu tragen (ein Schal oder eine andere Bedeckung sind nicht mehr erlaubt). Falls Sie keinen Mundschutz besitzen, stellen wir Ihnen zum Selbstkostenpreis einen zur Verfügung. Die Maßnahme ist laut Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg verpflichtend.

Im Falle eines positiven Abstrichs

-> DEGAM HandlungsempfehlungHäusliche Isolierung von CoViD-19-Fällen mit leichtem Krankheitsbild und Verdachtsfällen

 

Bitte beachten Sie

Arztpraxis

  • Die gesamte Sprechstunde (Todtnau und Schönau) erfolgt nur noch mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter 07671-992300. Es gehen ca. 300 - 500 Telefonate täglich bei uns ein. Wir bitten Sie deshalb höflich, telefonische Rezept- oder Überweisungsbestellungen über den Anrufbeantworter zu tätigen, damit unsere Mitarbeiterinnen am Telefon einigermaßen zeitnah für Sie da sind bei gesundheitlichen Anliegen oder zur Vereinbarung eines Termins. 
  • Damit sich nicht allzu viele Patienten gleichzeitig in der Praxis aufhalten, beachten Sie bitte die geänderten Abholzeiten für Rezepte und Überweisungen: 12-13h und 18-19h.
  • Wenn Sie oder Ihr Kind an einem Infekt der Atemwege leidet (Erkältung, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen ...) leiden, betreten Sie bitte nicht die Praxis, sondern melden sich telefonisch unter 07671-992300.
  • Für Patienten mit Infektionen der Atemwege ist eine extra Sprechstunde im Gesundheitszentrum Schönau, Friedrichstraße 14 sowie aufgrund des starken Anstiegs an Infekten über einen gesonderten Eingang im Gesundheitszentrum Todtnau, Schwarzwaldstraße 8 eingerichtet. Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich.
  • Reiserückkehrer vereinbaren ebenfalls unter 07671-992300 einen Termin zum Abstrich. Details siehe hier.
  • Wenn Sie einen Termin haben oder eine akute Erkrankung ohne Infektanzeichen, benutzen Sie den Eingang beim Aufzug und melden sich bei der Rezeption.
  • Wir weisen auf die Möglichkeit eines Termins in der Videosprechstunde hin. Details hierzu finden Sie unter Sprechzeiten.

Physiotherapie

  • Physiotherapietermine sollten NUR bei Infektfreiheit in Anspruch genommen werden. Für Absagen oder bei Zweifeln nehmen Sie hierfür bitte Kontakt auf mit der Praxis Wunderle 07671-992301.

Unsere Idee für Ihre Gesundheit ...

ist es, die Zukunft der medizinischen Versorgung auf dem Lande zu sichern. Innovative Formen der medizinischen Versorgung und die fachübergreifende Kooperation zwischen Ärzten und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen unter einem Dach ist unser Konzept hierfür. Wir sind der Meinung, dass die Bevölkerung des Oberen Wiesentals sowohl einen Anspruch auf eine zukunftssichere hausärztliche und notfallmedizinische Versorgung als auch auf therapeutische Angebote rund um die Gesundheit hat. Hierfür setzen wir uns ein. Informieren Sie sich auf unserer Seite über unsere Leistungen, Ausstattung, Räumlichkeiten und die Menschen, die Sie bei Ihrem Besuch im Gesundheitszentrum Todtnau willkommen heißen!


Anschrift:
Gesundheitszentrum Todtnau Immobiliengesellschaft mbH
Schwarzwaldstraße 8
79674 Todtnau

Telefon: 07671-99230-70
Telefax: 07671-99230-71
Email:

 

© 2021 Gesundheitszentrum Todtnau

Layout&Webdesign M.Honeck
Logo Martin Klemm

IMPRESSUM